Voraussetzungen für die online-Scheidung

Voraussetzungen für die online-Scheidung

Die online-Scheidung ist immer dann, aber auch nur dann geeignet, wenn lediglich die Ehescheidung das Ziel beider Ehegatten ist.
 
Besteht zwischen den Ehegatten aber Streit über das Sorgerecht der Kinder, den Umgang mit den Kindern, den Unterhalt für die Kinder, den Unterhalt für einen Ehegatten, den Zugewinnausgleich, die Verteilung des Hausrates und so weiter, dann ist die online-Scheidung ungeeignet. Denn, immer dann wenn etwas streitig ist, benötigen die Ehegatten viel mehr Beratung und Hilfestellung durch einen Anwalt. Dies kann mit einer online-Scheidung nicht geleistet werden. Das zu leisten ist auch nicht das Ziel der online-Scheidung.
 

Geeignet ist die online-Scheidung also, wenn beide Ehegatten geschieden werden wollen und entweder alle strittigen Fragen bereits geklärt sind oder es keine strittigen Fragen gibt.